»Der Bonsai« oder »das Bonsai«?

Wer sich lange genug mit der einschlägigen Fachliteratur zum Thema »Bonsai« auseinandersetzt oder zahlreiche Websites besucht, wird bald verwirrt feststellen, daß niemand so recht zu wissen scheint, welches grammatikalische Geschlecht (Genus) ein Bonsai eigentlich besitzt. So heißt es abwechselnd »das Bonsai« oder »der Bonsai« und auch im Plural scheinen die kleinen Bäume als »Bonsai« oder »Bonsais« zu existieren.

Etymologie

Der Begriff »Bonsai« entstammt der japanischen Sprache und bedeutet sinngemäß übersetzt »Baum im Topf«. Aber bereits in Japan ist das Wort eigentlich ein Fremdwort oder besser ein Lehnwort aus einer der zahlreichen chinesischen Sprachen, in denen der kleine Baum mit dem Begriff »Pensai« bezeichnet wird.

Der Einzug des Bonsai in die deutsche Sprache

In der japanischen Sprache ist »Bonsai« geschlechtslos, da es im Japanischen überhaupt kein grammatikalisches Geschlecht gibt, ja noch nicht einmal eine Deklination. So kann der Begriff »Bonsai« in der japanischen Sprache nicht gebeugt werden, im deutschen Sprachraum müssen wir es aber tun, um einen sinnvollen Satz bilden zu können.

Darüber hinaus stellen wir fest, daß in Japan der Begriff »Bonsai« nicht nur den Baum an sich, sondern darüber hinaus auch die »Erzeugung eines Bonsai« bezeichnet. So langsam wird guter Rat teuer…

Werfen wir zunächst einen Blick in den Duden. Dieses Wörterbuch nimmt für sich in Anspruch, den Stand der deutschen Sprache sowie die richtige Schreibung eines Wortes korrekt wiederzugeben. Dort finden wir zu unserem Interesse zwei Eintragungen:

Die Einträge sind natürlich etwas länger, aber nicht von Interesse. Denn niemand scheint sie gelesen zu haben, auch nicht die Autoren und Übersetzer, geschweige denn die Lektoren, die nötig waren, all die schönen Bücher über Bonsai in deutschen Regalen zu ermöglichen.

Der Bonsai im Sprachgebrauch

Im allgemeinen Sprachgebrauch finden wir »der Bonsai«, also den maskulinen Genus in Deutschland, im Plural zumeist »die Bonsai«. Die vom Duden propagierte Pluralform »die Bonsais« ist hingegen nur sehr selten zu finden. Damit ist ausschließlich der Bonsai-»Baum«, also der gestaltete Miniaturbaum mit seiner Schale gemeint.

Bonsaigestaltung

Die Form »das Bonsai«, für die Kunstfertigkeit, einen Bonsai zu erziehen, findet sich so gut wie nie. Hier wird zumeist auf eine Konstruktion wie »Bonsai gestalten«, »Bonsai ziehen« oder von Laien auch fälschlicherweise »Bonsai züchten« gewählt. Ein entsprechendes Verb existiert in der deutschen Sprache nicht, »bonsaïen« für »Bonsai machen« würde ich mir für die Zukunft auch nicht wünschen.

Fazit

Ich persönlich habe mich dazu entschieden, daß »der Bonsai« einen maskulinen Genus besitzt, eben genau wie »der Baum«. Im Plural heißt es bei mir »die Bonsai«. Die meisten deutschsprachigen Autoren halten es ebenso und ich denke, der Stand der deutschen Sprache ist jener, welcher geschrieben, gesprochen und gelesen wird. Mal sehen, was der Duden in einigen Jahren dazu meint.

Startseite Suchmaschine Sitemap Bonsai GrundwissenGeschichte des BonsaiBonsai-SamenBonsai verschenkenBonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Forum Archiv Impressum
Datenschutzerklärung