Sisyrinchium montanum, Berg-Blauauge, als Shitakusa (Akzentpflanze) zum Bonsai

Sisyrinchium ist ein Gewächs aus der Familie der Iridaceae (Schwertliliengewächse). Das natürliche Verbreitungsgebiet der verschiedenen Arten ist ausschließlich in Nordamerika. Dort werden sie »Blauaugen-Gras« genannt. Die ausdauernden, zumeist sommergrünen Pflanzen erinnern im Habitus an Gräser. Bei uns wird auch die Bezeichnung »Grasschwertel« verwendet. Zumeist noch unbekannt, sind einige Arten in Staudengärtnereien erhältlich.

Berg-Blauauge (Sisyrinchium montanum) als Shitakusa
Sisyrinchium montanum, Berg-Blauauge, als Shitakusa
in einer Schale von Carlos Hebeisen-Takahama

Sisyrinchium als Beistellpflanze

Die verschiedenen Sisyrinchium-Arten eignen sich gut als Beisteller. Sie werden in der Schale je nach Art zwischen 15 und 30 Zentimeter hoch. Die schmale, grasartige Silhouette läßt sich mit flachen Moosen oder auch mit der niedrigen, rotblühenden Saxifraga 'Jaromir' kombinieren.

Sisyrinchium-Arten kommen in unterschiedlichsten Lebensräumen vor, es gibt Arten aus eher trockenen und sonnendurchfluteten Ebenen als auch Arten, welche in frischen Böden am Gewässerrand gedeihen. Beim Einkauf sollte auf den spezifischen Anspruch der Pflanzen geachtet werden.

Startseite Suchmaschine Sitemap Grundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / ShitakusaHeinzlreiterHusmannTakahama - 1Takahama - 2eigene Schalen - 1eigene Schalen - 2Aruncus aethusifoliusAsplenium scolopendriumCyclamen spec.Dodecatheon meadiaFragaria spec.HakonechloaHelleborus nigerHosta spec.Ophiopogon planiscapusRhodohypoxis spec.Sempervivum spec.Tiarella cordifoliaPflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Impressum und Datenschutzerklärung