Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.

Aktuelle Bonsai-Termine

Vorschaubild: Bonsai-Termine

Das Bonsai-Jahr 2017 hat begonnen: Ausstellungen, Workshops und zahlreiche weitere Veranstaltungen zum Thema »Bonsai« erwarten Euren Besuch. Die ersten Termine habe ich bereits in meinem Kalender angestrichen.

Sicher hat der Bonsai-Kalender 2017 auch Euch etwas Interessantes zu bieten? Oder Ihr möchtet mir weitere Bonsai-Termine mitteilen, welche bis jetzt noch nicht im Kalender vermerkt sind? Dann schaut doch einfach mal, was ich bis jetzt eingetragen habe…

Termine: Bonsai-Newsaktuelle Bonsai-Termine

Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama

Vorschaubild: Kusamono-Schalen von Takahama

Carlos Hebeisen-Takahama entdeckte seine Liebe zu Kusamono (Grasbonsai) auf einer Japan-Reise. Für seine wachsende Sammlung begann er bald, seine eigenen Schalen zu töpfern. Inzwischen hat er es zu wahrer Meisterschaft gebracht.

Ende 2008 entschloß sich Carlos, seine Keramiken auf einer eigenen Website zu präsentieren. Seit dieser Zeit besteht für eine wachsende Anhängerschaft die Möglichkeit, seine wunderbaren Kusamono-Schalen auch online zu erwerben. Einige dieser Stücke bilden den Grundstock meiner eigenen Sammlung.

Weiterlesen: Meine Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama.

Wildobst und andere Raritäten

Vorschaubild: Raritätengärtnerei Hans

Manfred Hans, Diplom-Gartenbau-Ingenieur aus Rühlow, hat sich im Jahre 2003 dazu entschlossen, seine in jahrelanger Tätigkeit gesammelten Pflanzen zu vermehren und als Jungpflanzen zu vermarkten. Sein Beruf hat ihn durch ganz Zentralasien geführt, wo er in entlegensten Ecken seltene Obst- und Gemüsearten aufgestöbert hat. Heute findet sich in seiner privaten Sammlung neben Wildobst auch eine unüberschaubare Zahl vergessener Zuchtsorten.

Seine Pflanzen vermehrt der Raritätengärtner nur auf vegetative Weise, um die gesammelten Arten und Sorten rein zu erhalten. So gibt es bei Manfred Hans gut eingewurzelte Stecklinge und Jungpflanzen, aber kein Saatgut. Durch seine langjährige Mitgliedschaft im österreichischen Verein »Arche Noah« hält er intensiven Kontakt zu Gleichgesinnten und kann sein Angebot immer weiter vergrößern.

Weiterlesen: HändlerportraitsRaritätengärtnerei Manfred Hans

Ein lebendes Fossil als Bonsai

Vorschaubild: Ginkgo biloba

Ginkgo biloba, der Fächerblattbaum, ist der letzte Überlebende aus der Abteilung Ginkgophyta, welche bereits vor mehr als 250 Millionen Jahren neben den Baumfarnen die Erde bedeckten und später den Dinosauriern Schatten boten. Somit gilt Ginkgo biloba als lebendes Fossil.

In Japan wird der sommergrüne, bis zu 40 Meter hohe Baum seit etwa 1000 Jahren als Tempelbaum gepflanzt. Sein nach dem Austrieb hellgrünes Laub verfärbt sich zum Sommer hin zu einem dunklen Grün um im Herbst in einem einheitlich hellen Gelb zu erstrahlen. Der Fächerblattbaum wird gern als Bonsai gestaltet, zumeist findet man eine säulenförmige Gestaltung, welche dem Habitus eines jüngeren Ginkgo entspricht.

Weiterlesen: BaumschuleGinkgo biloba

Der japanische Ahorn als Bonsai

Der echte Fächer-Ahorn, Acer palmatum, stammt ursprünglich aus dem Nordosten Chinas, Japan und Korea. Dort wächst er als kleiner Baum in schattigen Wäldern. Besonders in Japan wird der Fächerahorn seit langem als Zierbaum kultiviert. Hier wurden auch zahlreiche Sorten mit grüner bis roter, ja sogar dunkel-violetter Blattfarbe und gefächerter sowie gefiederter Blattform gezüchtet.

Nicht nur in Japan wird Acer palmatum gern als Bonsai gestaltet, denn sein filigranes Laub läßt sich durch einen Blattschnitt leicht verkleinern. Auch das gute Wachstum trägt zur Beliebtheit dieser Ahornarten bei.

Weiterlesen: BaumschuleAcer palmatum

Pilze in der Bonsai-Schale

Hutpilze in der Bonsai-Schale

Nein, ein »blaues Wunder« war es nicht - es war schwefelgelb, was ich im Spätsommer in meiner Bonsaischale fand: Über Nacht war ein Hutpilz aus der Erde geschossen und zog nun wie magisch jeden Blick auf sich.

Ein Pilz in der Bonsaischale? Dazu noch Indoor? Ich hegte schlimme Befürchtungen, aber die Erscheinung entpuppte sich als harmlos…

Weiterlesen: PflanzenschutzFaltenschirmlinge

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Impressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de