Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.

Aktuelle Bonsai-Termine

Vorschaubild: Bonsai-Termine

Das Bonsai-Jahr 2017 hat begonnen: Ausstellungen, Workshops und zahlreiche weitere Veranstaltungen zum Thema »Bonsai« erwarten Euren Besuch. Die ersten Termine habe ich bereits in meinem Kalender angestrichen.

Sicher hat der Bonsai-Kalender 2017 auch Euch etwas Interessantes zu bieten? Oder Ihr möchtet mir weitere Bonsai-Termine mitteilen, welche bis jetzt noch nicht im Kalender vermerkt sind? Dann schaut doch einfach mal, was ich bis jetzt eingetragen habe…

Termine: Bonsai-Newsaktuelle Bonsai-Termine

Minoru Bonsai

Heidelberg spielte lange Zeit nicht nur in der deutschen, sondern in der gesamten europäischen Bonsai-Szene als Standort des 2006 geschlossenen Bonsai-Centrums eine wichtige Rolle. In Heidelberg legten Horst Krekeler und Paul Lesniewicz den Grundstein für eine europäische Bonsai-Kultur und selbst John Yoshio Naka ließ es sich nicht nehmen, die wohl seinerzeit bedeutendste Bonsai-Sammlung in Europa um einen herausragenden Solitär zu erweitern.

Michael Tran gründet 2008 in Heidelberg die Firma Minoru Bonsai und bietet neben ausgesuchten Bäumen und allem benötigten Zubehör Grund- und Aufbaukurse für Bonsaifreunde an. Bereits ein Jahr später eröffnet der zugehörige Webshop.

Weiterlesen: Händlerportrait:Michael Tran von MinoruBonsai.de

Hermann Pieper Gedächtnisausstellung

Vorschaubild: Hermann Pieper Gedächtnisausstellung Am ersten Novemberwochenende 2014 zeigte die Bonsaischule Enger zum Gedächtnis an den im Frühjahr verstorbenen Firmengründer Hermann Pieper die Bonsai aus seiner Privatsammlung. Die ausgestellten Bäume vermittelten einen Überblick über das Lebenswerk eines Bonsai-Künstlers, Händlers und Visionärs, welcher ein bedeutender Pfeiler der deutschen Bonsai-Szene war.

Ich habe Euch einige Fotos von dieser Veranstaltung mitgebracht.

Weiterlesen: Bonsai-EventsHermann Pieper Gedächtnisausstellung

Die Bonsai-Geschichte

Vorschaubild: Kanji Bonsai Auch wenn Bonsai im allgemeinen für eine typisch japanische Erscheinung gehalten werden, liegen die Ursprünge dieser Kunst im vorchristlichen China. Bereits zur Zeit der Han-Dynastie werden in den kaiserlichen Palastgärten künstliche Landschaften angelegt.

Die uns heute als klassisch bekannten Bonsai-Stile entwickelten sich in der Edo-Periode. Viele Kunstzweige erlebten in der friedlichen Ära von 1603 bis 1868 einen großen Aufschwung.

Weiterlesen: GrundwissenGeschichte des Bonsai

Euonymus japonica als Bonsai

Vorschaubild: Euonymus-Bonsai Euonymus japonica, der Japanische Spindelstrauch, ist eine beliebte Kübelpflanze. Auch als Bonsai läßt sich der mit dem Gemeinen Pfaffenhütchen verwandte Japanische Spindelstrauch gut gestalten.

Im Gegensatz zu den einheimischen Spindelsträuchern benötigt ein als Bonsai erzogener Euonymus japonica allerdings einen guten Frostschutz. Wenn Du nicht gerade in einer Gegend mit besonders mildem Winterklima wohnst, ist eine Überwinterung in einem Wintergarten angebracht. Darüber hinaus ist Euonymus japonica jedoch recht pflegeleicht und durch seine recht hohe Schnittverträglichkeit auch gut als Bonsai zu gestalten.

Weiterlesen: BaumschuleEuonymus japonica

Selbstklimmender Bonsai

Parthenocissus, Jungfernrebe, als Bonsai gestaltet

Einen Bonsai aus Parthenocissus tricuspidata bekommt man äußerst selten zu Gesicht. Und wenn, steht sofort die Frage im Raum: »Eine Kletterpflanze? Daraus soll ein Bonsai werden?« In der Tat sind die Jungfernreben, eine Gattung aus der Familie der Weinrebengewächse (Vitaceae), Kletterpflanzen und Parthenocissus tricuspidata zudem die einzige Art, welche ohne jede Rankhilfe auskommt. Daher wird diese Art auch oft zur Fassadenbegrünung verwendet.

Das es durchaus gelingt, aus einem derartigen Gewächs einen Bonsai zu gestalten, beweisen die gelegentlich auf Ausstellungen zu bewundernden Exemplare. Es benötigt allerdings eine lange Zeit. Als Ausgangsmaterial können im übrigen bei Fassadensanierungen ausgegrabene Jungfernreben dienen, nicht selten wurden diese bereits mehrfach stark zurückgeschnitten und haben einen mächtigen Wurzelansatz. Ich persönlich nenne eine derartige Ausgangspflanze übrigens »Großstadt-Yamadori«.

Weitere Bonsai-Tipps: BaumschuleParthenocissus tricuspidata

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Impressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de