Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.

Ein Weihnachtsgeschenk für Bonsaifreunde

Bonsai - von Werner M. Busch und Achim R. Strecker Weihnachten steht vor der Tür und welches Geschenk eignet sich für einen Bonsaifreund besser als Fachliteratur?

Werner M. Busch und Achim R. Strecker, beide Absolventen der Scuola d’Arte Bonsai und anerkannte Bonsai-Lehrer, legen uns mit dem Werk »Bonsai - Gestalten mit heimischen Gehölzen: Ein Praxishandbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene« eine neue »Bonsai-Bibel« auf den Gabentisch, welche die Chance hat, den nur noch selten erhältlichen Büchern des bedeutenden Meisters John Yoshio Naka den Rang abzulaufen.

Auf über 400 Seiten mit hunderten von Fotos läßt uns Werner M. Busch teilhaben an über 30 Jahren Praxiserfahrung. »Bäume genießen weltweit in allen Kulturen hohes Ansehen und großen Respekt« heißt es im Vorwort dieses Buches und mit eben diesem Respekt möchte ich Euch dieses Handbuch empfehlen, welches nicht nur Anfängern eine erste Hilfestellung geben, sondern einen Bonsaifreund in seiner gemeinsamen Entwicklung mit seinen Bäumen begleiten möchte. Ausführlich erläutern die Autoren Pflegemaßnahmen und Gestaltungstechniken und beschreiben detailliert zahlreiche bonsaigeeignete Baumarten unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Bedürfnisse.

Weitere Literaturempfehlungen findet Ihr übrigens in der Rubrik Bonsai-Literatur.

»Bonsai - Gestalten mit heimischen Gehölzen: Ein Praxishandbuch für Einsteiger und Fortgeschrittene« jetzt als Weihnachtsgeschenk für einen Bonsaifreund oder das eigene Bücherregal bei Amazon bestellen  .

Die Bonsai-Geschichte

Vorschaubild: Kanji Bonsai Auch wenn Bonsai im allgemeinen für eine typisch japanische Erscheinung gehalten werden, liegen die Ursprünge dieser Kunst im vorchristlichen China. Bereits zur Zeit der Han-Dynastie werden in den kaiserlichen Palastgärten künstliche Landschaften angelegt.

Die uns heute als klassisch bekannten Bonsai-Stile entwickelten sich in der Edo-Periode. Viele Kunstzweige erlebten in der friedlichen Ära von 1603 bis 1868 einen großen Aufschwung.

Weiterlesen: GrundwissenGeschichte des Bonsai

Bonsai aus Montpellier

Vorschaubild Felsen-Ahorn

Acer monspessulanum, der im Mittelmeerraum heimische Felsen-Ahorn oder Französische Ahorn zeichnet sich durch seine enorme Trockenresistenz aus. Der botanische Name leitet sich von der lateinischen Bezeichnung der Stadt Pontpellier ab und wird korrekt »mons pessulanum« ausgesprochen.

Als Bonsai gestaltet besticht Acer monspessulanum durch seine recht kleinen, interessant geformten Blätter.

Weiterlesen: BaumschuleAcer monspessulanum

Bonsai-Blauregen

Wisteria floribunda als Bonsai

Der Japanische Blauregen, Wisteria floribunda, ist in Europa als Zierpflanze hoch geschätzt. Die schnell wachsende Schlingpflanze ist nicht nur eine Zier jeder Fassade, sondern macht auch als Bonsai einen überwältigenden Eindruck.

Die im allgemeinen anspruchslose Wistarie läßt sich gut als Bonsai gestalten, benötigt aber gerade im Sommer viel Aufmerksamkeit. Um aber ihre herrliche Blütenpracht zu entfalten, sind einige Besonderheiten zu beachten.

Weiterlesen: BaumschuleWisteria floribunda

Tiarella cordifolia als Kusamono

Vorschaubild: Tiarella

Tiarella cordifolia, die Schaumblüte aus der Familie der Steinbrechgewächse ist eine ausdauernde Staude mit hübschem Laub. Im Frühjahr trägt sie je nach Art eine weiße oder rosa Blütenrispe. Die Schaumblüte ist winterhart und für einen schattigen Stellplatz geeignet.

Besonders die Arten mit lebhaft gefärbten Blättern können sehr gut als Shitakusa verwendet werden, die bis zu etwa 40 Zentimeter hoch wachsenden Pflanzen eignen sich jedoch besonders zur Gestaltung eines Kusamono.

Weiterlesen: Kusamono und ShitakusaTiarella cordifolia

Bonsai-Literatur aus den USA

Bonsai-Literatur: Craig CoussinsDer günstige Dollarkurs macht es möglich: Bestell Dir hochwertige Bonsai-Bücher aus den USA. Das ist bei Amazon.de kein Problem.

Zum Beispiel »Bonsai Master Class« von Craig Coussins. Das umfangreiche Buch (256 Seiten) vermittelt die grundlegenden Kenntnisse zur Bonsaikunst und enthält zahlreiche illustrierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Gestaltung eigener Bonsai mit genauer Darstellung der notwendigen Techniken. Gestaltet werden unter anderem Kiefern, Eiben und Wacholder. Eine Beschreibung klassischer japanischer Stilarten fehlt ebenso wenig wie zahlreiche Fotos der verschiedenen Bonsai-Größen.

Weitere Bonsai-Bücher: Empfohlene Bonsai-Literatur

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Vandalismus, Nachruf auf ein ForumImpressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de