Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.



Aktuelle Bonsai-Termine

Vorschaubild: Bonsai-Termine

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Events pandemiebedingt ausfallen mußten, sieht es für das Jahr 2022 besser aus. Die ersten Bonsai-Ausstellungen, Workshops etc. habe ich bereits in meinem Kalender eingetragen.

Termine: Bonsai-Newsaktuelle Bonsai-Termine

Selbstklimmender Bonsai

Parthenocissus, Jungfernrebe, als Bonsai gestaltet

Einen Bonsai aus Parthenocissus tricuspidata bekommt man äußerst selten zu Gesicht. Und wenn, steht sofort die Frage im Raum: »Eine Kletterpflanze? Daraus soll ein Bonsai werden?« In der Tat sind die Jungfernreben, eine Gattung aus der Familie der Weinrebengewächse (Vitaceae), Kletterpflanzen und Parthenocissus tricuspidata zudem die einzige Art, welche ohne jede Rankhilfe auskommt. Daher wird diese Art auch oft zur Fassadenbegrünung verwendet.

Das es durchaus gelingt, aus einem derartigen Gewächs einen Bonsai zu gestalten, beweisen die gelegentlich auf Ausstellungen zu bewundernden Exemplare. Es benötigt allerdings eine lange Zeit. Als Ausgangsmaterial können im übrigen bei Fassadensanierungen ausgegrabene Jungfernreben dienen, nicht selten wurden diese bereits mehrfach stark zurückgeschnitten und haben einen mächtigen Wurzelansatz. Ich persönlich nenne eine derartige Ausgangspflanze übrigens »Großstadt-Yamadori«.

Weitere Bonsai-Tipps: BaumschuleParthenocissus tricuspidata

Brennnesselbrühe gegen Blattläuse

Vorschaubild: Brennnessel Läuse sind ungeliebte Gäste in unserer Bonsai-Sammlung. Fast so zahlreich wie Blattläuse sind die Geheimtipps, wie man die Schädlinge wieder vertreiben kann. Aber nicht jede Methode, welche im Bekanntenkreis herumgereicht wird, verspricht tatsächlich Erfolg.

Ein Kaltauszug aus Brennnesseln, Urtica dioica, würde tatsächlich helfen, wenn denn nur bekannt wäre, wie dieser Auszug hergestellt wird und worin der Unterschied zur Brennnessel-Jauche besteht. Letztere nämlich kann als Pflanzenhilfsstoff - also als Stärkungsmittel - verwendet werden.

Weiterlesen: Pflanzenschutzbewährte Hausmittel

Bonsai-Zentrum Münsterland

Vorschaubild Bonsai-Zentrum Münsterland Als Wolfgang Klemend sich 1982 mit einem Fachgeschäft für Bonsai in der Innenstadt von Münster selbstständig machte, steckte die deutsche Bonsai-Szene noch in ihren Kinderschuhen. Vieles hat sich seit dieser Zeit verändert und mit den Kenntnissen wuchsen auch die Ansprüche der Kunden. Um diesen gerecht zu werden, ist aus dem ehemaligen Bonsaizentrum Münster inzwischen das Bonsaizentrum Münsterland in Ascheberg geworden.

Hier nun können Wolfgang Klemend und sein Team auf einer Gesamtfläche von 5.000 Quadratmetern Bonsai in allen Preislagen, Outdoor sowie Indoor anbieten. Bei einem Spaziergang durch den Bonsaigarten im japanischen Stil kann heute jeder die Faszination für die Miniaturbäume nachempfinden, die Wolfgang Klemend vor langer Zeit verspürt und die ihn auf den Weg in eine erfolgreiche Zukunft geführt hat.

Weiterlesen: Händlerportrait:Bonsai-Zentrum Münsterland

Ficus, ideale Zimmerbonsai

Vorschaubild: Ficus-Bonsai Die Feigen, Ficus, bilden eine sehr artenreiche Gattung, welche vor allem in den Tropen aller Kontinente vorkommt. Ihnen allen ist gemeinsam, daß sie Latex, einen milchigen Saft absondern, wenn sie an Blättern oder Rinde verletzt werden. Dies ist auch der Grund für die Namensgebung des Ficus elastica: »Gummibaum«.

Zahlreiche dieser Arten werden gern zu Zimmerbonsai gestaltet. Wie kaum eine andere Pflanze vertragen Angehörige der Gattung Ficus aufgrund ihrer dicken Blätter die trockene Luft in einer Wohnung, sind also ideale Indoor-Bonsai.

Besonders beliebt als Bonsai sind die kleinblättrigen Arten wie Ficus benjamina oder der im Bild gezeigte Ficus wiandii. Darüber hinaus werden aber auch Ficus retusa und Ficus microcarpa gern als Bonsai gestaltet.

Weiterlesen: BaumschuleFicus-Arten

Hieracium aurantiacum als Beisteller

Vorschaubild: Hieracium aurantiacum

Das Orangerote Habichtskraut gehört zur Untergattung der Mausohr-Habichtskräuter und ist eine anspruchslose Wildstaude, welche sich gut in einer Akzentschale kultivieren läßt. Zur Blütezeit erfreut die Staude durch eine auffällige Farbe.

Hieracium aurantiacum aus der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) ist in den europäischen Gebirgen heimisch, aber inzwischen in zahlreiche Gebiete verschleppt worden und an zahlreichen nährstoffarmen Standorten zu finden.

Weiterlesen: Kusamono und ShitakusaHieracium aurantiacum

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Vandalismus, Nachruf auf ein ForumImpressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de