Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.

Aktuelle Bonsai-Termine

Vorschaubild: Bonsai-Termine

Das Bonsai-Jahr 2019 hat begonnen: Ausstellungen, Workshops und zahlreiche weitere Veranstaltungen zum Thema »Bonsai« erwarten Euren Besuch. Die ersten Termine habe ich bereits in meinem Kalender angestrichen.

Sicher hat der Bonsai-Kalender 2019 auch Euch etwas Interessantes zu bieten? Oder Ihr möchtet mir weitere Bonsai-Termine mitteilen, welche bis jetzt noch nicht im Kalender vermerkt sind? Dann schaut doch einfach mal, was ich bis jetzt eingetragen habe…

Termine: Bonsai-Newsaktuelle Bonsai-Termine

Blüten-Bonsai: Japanische Quitte

Vorschaubild: Scheinquitte Chaenomeles japonica, die Scheinquitte oder japanische Quitte, stellt als frühblühender Bonsai einen besonderen Schmuck im Garten dar.

Aber nicht nur die leuchtenden Blüten, sondern auch die Rinde, welche sich bei älteren Pflanzen am Stamm und starken Ästen in großen Stücken abschält, machen den Baum als Bonsai interessant.

Weiterlesen: BaumschuleChaenomeles japonica

Minoru Bonsai

Heidelberg spielte lange Zeit nicht nur in der deutschen, sondern in der gesamten europäischen Bonsai-Szene als Standort des 2006 geschlossenen Bonsai-Centrums eine wichtige Rolle. In Heidelberg legten Horst Krekeler und Paul Lesniewicz den Grundstein für eine europäische Bonsai-Kultur und selbst John Yoshio Naka ließ es sich nicht nehmen, die wohl seinerzeit bedeutendste Bonsai-Sammlung in Europa um einen herausragenden Solitär zu erweitern.

Michael Tran gründet 2008 in Heidelberg die Firma Minoru Bonsai und bietet neben ausgesuchten Bäumen und allem benötigten Zubehör Grund- und Aufbaukurse für Bonsaifreunde an. Bereits ein Jahr später eröffnet der zugehörige Webshop.

Weiterlesen: Händlerportrait:Michael Tran von MinoruBonsai.de

Gemeiner Goldregen, als Bonsai gestaltet

Vorschaubild: Koreanische Hainbuche

Der Gemeine Goldregen ist mit seinen prächtigen gelben Blütentrauben besonders im Frühjahr ein auffälliger Blickfang in der Bonsai-Sammlung. Der aus dem südlichen Mittel- und Osteuropa stammende Baum ist auch in unseren Breitengraden winterhart, benötigt aber als Bonsai einen guten Frostschutz.

Laburnum anagyroides ist in unseren Parks und Gärten selten geworden, da alle Teile des Baumes giftig sind. Aufgrund seines raschen Wachstums eignet sich Goldregen aber gut zur Gestaltung als Bonsai und erfreut uns von April bis Juni mit einer spektakulären Blütenpracht.

Weiterlesen: BaumschuleLaburnum anagyroides, Gemeiner Goldregen

Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama

Vorschaubild: Kusamono-Schalen von Takahama

Carlos Hebeisen-Takahama entdeckte seine Liebe zu Kusamono (Grasbonsai) auf einer Japan-Reise. Für seine wachsende Sammlung begann er bald, seine eigenen Schalen zu töpfern. Inzwischen hat er es zu wahrer Meisterschaft gebracht.

Ende 2008 entschloß sich Carlos, seine Keramiken auf einer eigenen Website zu präsentieren. Seit dieser Zeit besteht für eine wachsende Anhängerschaft die Möglichkeit, seine wunderbaren Kusamono-Schalen auch online zu erwerben. Einige dieser Stücke bilden den Grundstock meiner eigenen Sammlung.

Weiterlesen: Meine Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama.

Bonsai richtig düngen

Bonsaidünger Was für uns Menschen die Nahrung, ist für den Bonsai der Dünger. Und genauso wie wir auf eine ausgewogene Ernährung achten sollten, solltest Du bei der Wahl des Bonsaidüngers einige Überlegungen anstellen. Ein sogenannter Volldünger enthält somit die drei Hauptsubstanzen Stickstoff, Phosphor und Kalium.

Besonders einfach in der Anwendung sind flüssige Dünger. Sie sind einfach zu dosieren und da es sich dabei in der Regel um mineralische Dünger handelt, können die Nährstoffe sofort vom Bonsai aufgenommen werden. Organische Dünger hingegen müssen erst von den Mikroorganismen im Boden verarbeitet und in eine wasserlösliche Form umgewandelt werden.

Weiterlesen: BonsaipflegeBonsaidünger

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Vandalismus, Nachruf auf ein ForumImpressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de