Bonsai-Info.net

Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai

Bonsai, Zwergbäume ostasiatischer Herkunft, haben sich seit langem auch einen Platz in der westlichen Welt erobert. Der Faszination, welche von diesen kleinen Bäumen ausgeht, kann sich kaum jemand entziehen. Leider ist das Wissen um die richtige Pflege von Bonsai aber nicht so weit verbreitet, wie es das Angebot zahlreicher Bonsai-Händler vermuten läßt.

Auf Bonsai-Info.net habe ich einige Informationen zur Pflege und Gestaltung von Bonsai zusammengetragen, welche Dir möglicherweise von Nutzen sind. So findest Du hier Bonsai-spezifische Pflegehinweise aber auch grundlegende Informationen, Buchempfehlungen und weitere Bonsai-Themen.

Aktuelle Bonsai-Termine

Vorschaubild: Bonsai-Termine

Das Bonsai-Jahr 2019 hat begonnen: Ausstellungen, Workshops und zahlreiche weitere Veranstaltungen zum Thema »Bonsai« erwarten Euren Besuch. Die ersten Termine habe ich bereits in meinem Kalender angestrichen.

Sicher hat der Bonsai-Kalender 2019 auch Euch etwas Interessantes zu bieten? Oder Ihr möchtet mir weitere Bonsai-Termine mitteilen, welche bis jetzt noch nicht im Kalender vermerkt sind? Dann schaut doch einfach mal, was ich bis jetzt eingetragen habe…

Termine: Bonsai-Newsaktuelle Bonsai-Termine

Crassula ovata, der Pfennigbaum

Vorschaubild: Crassula ovata

Der aus dem südlichen Afrika stammende Pfennig- oder Geldbaum ist eine sukkulente Pflanze, welche an das Leben in Trockengebieten angepaßt ist. Die Dickblattgewächse sind als Zimmerpflanzen sehr beliebt, eignen sich aber auch zur Gestaltung als Bonsai. Die Pflege ist vollkommen unkompliziert:

Ein heller Fensterplatz genügt dem anspruchslosen Pfennigbaum, dennoch ist in der warmen Jahreszeit ein Standort im Freien die bessere Wahl. Da Crassula ovata sich nach einem Schnitt schnell verzweigt und von Natur aus eine symmetrische Krone ausbildet, läßt sie sich schnell und problemlos in eine baumartige Form bringen.

Weiterlesen: Zimmerbonsai:Crassula ovata als Bonsai

Bonsai Technik (Band 1 und 2) von John Yoshio Naka

John Yoshio Naka war einer der bedeutendsten Bonsai-Gestalter der westlichen Welt. Nicht nur seine wegweisenden Gestaltungen haben zahlreiche große Meister beeinflußt, seine beiden Bücher über Bonsaigestaltung werden als die »Bibel« der Bonsaikunst angesehen.

Lange war die deutsche Ausgabe dieser Standardwerke vergriffen. Inzwischen sind beide Bände als Nachdruck der Erstauflage wieder erhältlich

Auch heute noch beeindruckt die gewaltige Schaffenskraft des Mannes, welcher für sein Lebenswerk von Kaiser Hirohito mit dem höchsten Orden ausgezeichnet wurde, welcher einem Nicht-Japaner verliehen werden kann.

Weiterlesen: Bonsai-Fachbüchervon John Yoshio Naka

Tatarischer Bonsai

Vorschaubild: Feuer-Ahorn

Acer tataricum wird noch selten als Bonsai gestaltet. Nun ist der Tatarische Steppenahorn auch nicht ganz so bekannt wie der Feuer-Ahorn Acer tataricum ssp. ginnala. Übrigens ist sich selbst die Fachwelt über die Familienverhältnisse der Tataren uneinig, so billigen einige Autoren dem Amur-Ahorn, wie der Feuerahorn auch genannt wird, eine eigene Art zu: Acer ginnala.

Familie hin oder her, sowohl Acer tataricum als auch Acer tataricum ssp. ginnala lassen sich gut als Bonsai gestalten und erfreuen uns durch ihre für Ahorne ungewohnt geformten Blätter, welche bereits im Spätsommer ihre Herbstfärbung annehmen.

Weiterlesen: BaumschuleAcer tataricum

Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama

Vorschaubild: Kusamono-Schalen von Takahama

Carlos Hebeisen-Takahama entdeckte seine Liebe zu Kusamono (Grasbonsai) auf einer Japan-Reise. Für seine wachsende Sammlung begann er bald, seine eigenen Schalen zu töpfern. Inzwischen hat er es zu wahrer Meisterschaft gebracht.

Ende 2008 entschloß sich Carlos, seine Keramiken auf einer eigenen Website zu präsentieren. Seit dieser Zeit besteht für eine wachsende Anhängerschaft die Möglichkeit, seine wunderbaren Kusamono-Schalen auch online zu erwerben. Einige dieser Stücke bilden den Grundstock meiner eigenen Sammlung.

Weiterlesen: Meine Kusamono-Schalen von Carlos Hebeisen-Takahama.

Geheimnis um die Herkunft der Aliens gelüftet:

Vorschaubild: Euphorbia pulcherrima

Habt Ihr schon die freundliche Alienrasse entdeckt, die auf den Weihnachtssternen lebt? Es ist nämlich überhaupt nicht die Blüte, die mit Beginn der Adventszeit farbenfroh unsere Aufmerksamkeit erregt. Das sind lediglich auffällige Brakteen (Hochblätter), welche Insekten den Weg zum eigentlichen Ziel, der unscheinbaren Blüte weisen. Diese Blüte jedoch…

Weiterlesen: Euphorbia pulcherrima

SuchmaschineSitemapGrundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Vandalismus, Nachruf auf ein ForumImpressum
Datenschutzerklärung

bonsai-info.net ist gekennzeichnet mit altersklassifizierung.de