Shitakusa: Dodecatheon meadia, die Götterblume als Beistellpflanze

Die Götterblume, Dodecatheon meadia (neue botanische Bezeichnung Primula meadia), auch »Sternschnuppenblume« genannt, ist eine mehrjährige Staude aus der Familie der Primelgewächse. Ihr Ursprung liegt in Nordamerika, dort findet man die im späten Frühling bis Frühsommer blühende Pflanze von den Wäldern der Südstaaten bis zu den Präriegebieten Kanadas.

Dodecatheon meadia, Götterblume, Blüte
Dodecatheon meadia, Blüte

Dodecatheon meadia benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort und ein humoses aber durchlässiges Substrat. Leicht saurer Boden wird von der Götterblume bevorzugt. Besonders zur Blütezeit sollte die Pflanze feucht gehalten werden. Bereits im Sommer zieht die Pflanze ein und muß nun zur Vermeidung von Fäulnis bis zum erneuten Austrieb im Frühjahr trockener gehalten werden.

Dodecatheon meadia, Götterblume, als Shitakusa
Dodecatheon meadia in einer selbstgetöpferten Schale

Am natürlichen Standort erreicht die Pflanze eine Höhe von bis zu 50 Zentimetern. In der Akzentschale bleibt sie deutlich kleiner. Die Schale sollte nicht zu flach gewählt werden, wenn Dodecatheon meadia über mehrere Jahre im selben Gefäß kultiviert werden soll.

Dodecatheon meadia, Götterblume, als Shitakusa
Die Götterblume oder »Sternschnuppenblume«, Dodecatheon meadia,
eignet sich zur Blütezeit als farbenfrohe Beistellpflanze (Shitakusa)

Die »Sternschnuppenblume« ist im Freiland winterhart, in der Beistellschale hingegen sollte sie kalt, aber frostfrei überwintert werden. Ein guter Zeitpunkt zum Umpflanzen ist der Sommer nachdem die Pflanze eingezogen hat. Dabei kann Dodecatheon meadia durch das Teilen des Wurzelstocks vermehrt werden. Jedes Teilstück muß dabei jedoch über mindestens eine Knospe verfügen. Eine andere Vermehrungsmöglichkeit ist die Aussaat der Samen. Dodecatheon meadia ist ein Kaltkeimer. Die gesammelten Samen sollten bis Anfang Herbst im Kühlschrank stratifiziert und dann ausgesät werden. Die Jungpflanzen benötigen zumindest im ersten Winter jedoch einen guten Schutz vor Frost.

Dodecatheon meadia findet man nur selten im Handel. Gelegentlich wird die Götterblume von Staudengärtnereien angeboten.

Startseite Suchmaschine Sitemap Grundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / ShitakusaHeinzlreiterHusmannTakahama - 1Takahama - 2eigene Schalen - 1eigene Schalen - 2Freundschafts-KusamonoArisaema flavumAruncus aethusifoliusAsplenium scolopendriumCyclamen spec.Cymbalaria muralisDavallia bullataFragaria spec.HakonechloaHelleborus nigerHosta spec.Ophiopogon planiscapusRhodohypoxis spec.Saxifraga cortusifoliaSempervivum spec.Sisyrinchium spec.Tiarella cordifoliaPflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Impressum und Datenschutzerklärung