Wie alles begann

Sooncheng Cheah,

kurz Soon genannt, ist die Kusamono-Lehrerin sowohl der Houston Bonsai Society (HBS) als auch der Chinese Bonsai Society of Texas. Begonnen hat sie als Autodidakt, um Akzente für die Bonsai ihres Ehemannes Hoe Chuah zu pflanzen, welcher seine Bäume auf zahlreichen Ausstellungen gezeigt hat. Inzwischen hat sie ihren eigenen Stil entwickelt und es zu wahrer Meisterschaft gebracht. Das ganze Jahr über ist sie unterwegs und sammelt in der freien Natur und in den Gärten der gemeinsamen Freunde Gräser, Wildblumen, Moose, Farne und Kräuter. Sie kultiviert ihre Sammlung im eigenen Garten und erschafft in Schalen aller Größen, aber auch auf Baumrinden oder Schwemmholz sowie in zerbrochenen Porzellangefäßen komplexe Pflanzengesellschaften, die an Waldränder, Uferböschungen oder Wildblumenwiesen erinnern. Nichts ist sicher vor ihr. Was die Müllabfuhr nicht schnell genug entsorgen kann, wird mit Akribie in eine Miniaturwildnis verwandelt.

Kurz nachdem ich begonnen hatte, die ersten eigenen Keramiken zu machen, trafen wir im Internet aufeinander. Meine eher groben Arbeiten müssen wohl Soons Interesse geweckt haben und bald machten die ersten zwei Schalen eine Reise über den Atlantik. Ich staunte nicht schlecht, als ich nach einiger Zeit Fotos meiner meisterhaft bepflanzten Schalen bekam. Es folgten zahlreiche Schriftwechsel, wir tauschten Ideen und Gedanken nicht nur zu Kusamono und mit der Zeit entwickelte sich eine innige Freundschaft.

Die »Schale der Freundschaft«

Irgendwann zeigte ich meinen beiden Freunden das Foto einer Schale, deren Oberfläche an getrocknete und gerissene Erde erinnert. Auf die Frage, wie ich solche Schalen pinchen würde, fiel es mir schwer, den Prozess in Worte zu fassen. Also machte ich eine größere Schale und dokumentierte die Handgriffe in Bildern und Videosequenzen. Auch diese Demo-Schale machte die Reise nach Texas und erreichte Soon und Hoe pünktlich zum Weihnachtsfest 2017. Hoe bezeichnete sie sofort als ein Symbol der Freundschaft und so sprachen wir fortan von der »Freundschafts-Schale«, was ich als große Ehre empfinde. Im Frühjahr 2018 begann Soon mit der Bepflanzung.

»Bonsai on the Bayou«

Ebenfalls im Frühjahr 2018 beschloß die American Bonsai Society (ABS), die jährliche Ausstellung in 2019 durch die Houston Bonsai Society ausrichten zu lassen. Während Hoe sofort mit Überlegungen zur Organisation des Events begann, faßte Soon den Beschluß, die bepflanzte »Freundschafts-Schale« auf eben dieser Ausstellung zu präsentieren. Es folgten viele Monate intensiver Arbeit, denn Soon sollte auch einen Kusamono-Workshop anbieten. Darüber hinaus plante sie, 80 kleine Beisteller als Tischdekoration und Geschenk für den Gala-Abend zu gestalten. Zahlreiche Mitglieder der HBS trafen sich, um zunächst ausreichend viele Schälchen zu töpfern, welche anschließend gemeinsam bepflanzt wurden.

Das »transatlantische Freundschafts-Kusamono« entsteht

Gleichzeitig verfeinerte Soon die Bepflanzung »meiner« Schale mehr und mehr. Sie dokumentierte die Entwicklungsschritte und diskutierte sie mit mir. Eine große Hilfe war ich nicht: Ich konnte nur regelmäßig meine Bewunderung für das »transatlantische Freundschafts-Kusamono« zum Ausdruck bringen.

Kurz nach Meldeschluß der Exponate für die Ausstellung erreichte mich eine gänzlich unerwartete Nachricht:

Anmeldeformular zur Ausstellung der ABS
Anmeldeformular

Soon hatte die bepflanzte Schale tatsächlich als unser gemeinsames Exponat angemeldet. Tagelang waren mir alle Jacken im Schulterbereich zu eng, so stolz war ich… Noch am Vorabend der Ausstellung nahm Soon die letzten Korrekturen vor. Es waren Feinstarbeiten, deren Notwendigkeit ich nicht nachvollziehen konnte. In meinen Augen war das Kusamono fertig, aber Soon strebte Präzision an und diskutierte sogar ein einzelnes Kleeblatt. Ich muß wohl noch eine Menge lernen!

Die Resonanz

Bereits während der Ausstellung teilten mir Soon und Hoe mit, daß das »transatlantische Freundschafts-Kusamono« auf reges Interesse gestoßen sei. Mit besonderer Freude erfüllt mich aber ein Artikel von Jonas Dupuich. Jonas ist ein hochgeschätzter Lehrer und Intensiv-Blogger der US-amerikanischen Bonsai-Szene, Schüler von Boon Manakitivipart und Junichiro Tanaka, Gründungsmitglied der nordkalifornischen Bonsai-Gesellschaft »Bay Island Bonsai«. Er berichtete auf seinem Blog unter dem Titel »Learning about accent plants at Bonsai on the Bayou« über Soons Arbeiten und fand dabei auch lobende Worte für das »Freundschafts-Kusamono«. Verbunden war sein Lob mit einer nachvollziehbaren Kritik. Ich hatte die Schale zur Demonstration einiger Handgriffe gemacht. Eine optimale Unterstützung für Soons Kusamono stellt sie keineswegs dar.

»transatlantisches Freundschafts-Kusamono«
Das »transatlantische Freundschafts-Kusamono«
auf der Ausstellung der American Bonsai Society 2019 [1]

ein Kusamono von Sooncheng Cheah
Ein weiteres Kusamono von Sooncheng Cheah
in einer von mir gemachten Schale [2]

Verwendet hat Soon diverse ihrer Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten, sie nennt es ihren »Happy Mix«. In diesem Fall besteht die Gemeinschaft aus:

Wie geht es weiter?

Frei nach Sepp Herberger: »Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung!« Ich nehme die Herausforderung an, die Jonas Dupuich mir indirekt gestellt hat. Dazu gehört, die Kusamonos von Sooncheng Cheah genauer zu betrachten, weitere Pflanzen zu sammeln, Kombinationen auszuprobieren und nicht zuletzt auch Schalen mit anderer Formgebung zu machen.
Und vielleicht gibt es ja irgendwann ein »transatlantische Freundschafts-Kusamono, Episode 2«.

[1]
Bild mit freundlicher Genehmigung von Hoe Chuah
[2]
Bild mit freundlicher Genehmigung von Jonas Dupuich 
 en 
Download the English version 
Startseite Suchmaschine Sitemap Grundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / ShitakusaHeinzlreiterHusmannTakahama - 1Takahama - 2eigene Schalen - 1eigene Schalen - 2Arisaema flavumAruncus aethusifoliusAsplenium scolopendriumCyclamen spec.Cymbalaria muralisDavallia bullataDodecatheon meadiaFragaria spec.HakonechloaHelleborus nigerHosta spec.Ophiopogon planiscapusRhodohypoxis spec.Saxifraga cortusifoliaSempervivum spec.Sisyrinchium spec.Tiarella cordifoliaPflanzenschutz Kuriosa Händlerportraits Bonsai-Events Bonsai-News Impressum und Datenschutzerklärung