Bonsai-Garten Müller

Bergbau und Bonsai im Saarland

Für einige Tage Ende Februar 2008 steht Saarwellingen, eine kleine Gemeinde im Landkreis Saarlouis, im Mittelpunkt internationalen Interesses. Ein durch den Steinkohlenbergbau hervorgerufenes Erdbeben der Stärke 4 auf der Richterskala zieht unter anderem die Pfarrkirche erheblich in Mitleidenschaft.

In der Adventszeit des Jahres 1994 steht Martin Müller mit einigen selbst gestalteten Bonsai auf dem Weihnachtsmarkt in Saarwellingen. Zu seinem Erstaunen stoßen die Bäume auf großes Interesse und sein Vorrat ist schnell verkauft.

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

Den ersten Kontakt zu Bonsai hatte Martin Müller bereits Anfang der Achtziger Jahre. Damals hatte er einen Bonsai erworben, um einen Freund damit zu beschenken. Leider war es dem Bonsai nicht vergönnt, bis zu diesem denkwürdigen Tage zu überleben. Welches Geschenk er damals tatsächlich gemacht hat, ist nicht überliefert. Überliefert ist allerdings die Reaktion auf das Ableben des kleinen Baumes: Martin besorgte sich das einzige greifbare Fachbuch, ein kleines Werk von Jochen Pfisterer, und begann mit der Ursachenforschung.

Ohne es zu ahnen machte Martin Müller nicht nur sich selbst, sondern auch vielen Anderen damit ein großes Geschenk: Er tauchte tief ein in die faszinierende Welt der Bonsai und begann mit der Gestaltung eigener Bäume.

Bonsai in Saarwellingen

Während einiger Jahre pflegte Martin Müller sein neues Hobby im Verborgenen. Die in den damals noch spärlichen Büchern vermittelte Theorie setzte er im Garten in die Praxis um und erweitere ständig seine Kenntnisse und Fähigkeiten. Der Weihnachtsmarkt 1994 war der erste »öffentliche Auftritt« und bereits ein Jahr darauf stellte Martin seine Bonsai im Rahmen einer Kulturveranstaltung der Gemeinde aus und gründete mit einigen Gleichgesinnten den Bonsai-Arbeitskreis Saarwellingen. Der Durchbruch war geschafft.

Das Interesse an Bonsai nahm weiter zu und um die Nachfrage zu befriedigen, gründete Martin Müller einige Jahre darauf den Bonsai-Garten Müller . Im Jahre 2005 wurde der kleine Bonsai-AK Saarwellingen gebeten, die Ausstellung zur Jahreshauptversammlung des BCD auszurichten, eine Herausforderung, welche Martin aber mit tatkräftiger Unterstützung seiner Freunde bewältigen konnte.

Klasse statt Masse

Längst ist Martin Müller nicht mehr in der Lage, die zum Verkauf bestimmten Bonsai alle selbst zu gestalten. Er muß Ware zukaufen und wird bei den großen Importeuren in den Niederlanden fündig. Anstatt aber palettenweise Kitsch zu ordern, sucht er jeden einzelnen Baum sorgfältig aus. Er kann seinen Kunden verständlich machen, daß ein hohes Maß an Qualität einen gewissen Preis haben muß. Seit mehreren Jahren findet man bei ihm auch etliche Pflanzen von der Côte d’Azur. Damals hat er im Urlaub eine Baumschule in der Nähe seines Reisezieles entdeckt und wurde dort ein treuer Stammkunde.

Martin Müller legt größten Wert auf Qualität: Jeder Bonsai wird sorgfältig in hochwertiges Substrat umgetopft, bevor er in die Verkaufsausstellung kommt, aus ästhetischen Gründen gibt's auch mal eine andere Schale. Alle Bonsai werden bis zum Verkauf intensiv gepflegt, eine umfangreiche Aufgabe, denn der Bonsai-Garten Müller bietet auf einer Fläche von etwa 150 qm ständig 100 bis 150 Outdoor, im Gewächshaus sind etwa 60 Bonsai aus mediterranen, subtropischen und tropischen Gegenden zu finden. Sämtliches Zubehör sowie ein erheblicher Teil der Bäume sind auch online erhältlich.

Auch nach dem Verkauf steht Martin Müller seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Im Bonsai-Garten Müller weiß man um den Stellenwert einer umfassenden Beratung und weiterführenden Service. In Workshops werden dem Anfänger die Grundlagen der Bonsaikultur nahe gebracht, Fortgeschrittenen werden weitere Termine angeboten, in denen spezielle Themen vertieft werden. Die Workshops werden in recht kleinen Gruppen abgehalten, was ein intensives Erleben und Erfassen garantiert und sind in der Regel schnell ausgebucht.

Und die Zukunft?

Saarwellingen als Standort einer beschädigten Kirche? Vielleicht schon eine vergessene Geschichte, wenn Du heute diesen Text liest. Der Bonsai-Garten Müller  hat das Potential, länger im Gedächtnis zu bleiben, auch ohne jemals in der Tagesschau erwähnt worden zu sein. Hingehen musst Du allerdings selbst…

Startseite Suchmaschine Sitemap Grundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa HändlerportraitsBonsai-Werkstatt FendrichGeßner, Bonsai-ZentrumHans, Manfred
Raritätengärtnerei
Klemend, Bonsai-ZentrumPieper, Baumschule für BonsaiTran, Minoru-BonsaiZhang, Versand von Bonsai-SchalenKempchen (eingestellt)Niedbonsai (eingestellt)Friesenkothen (eingestellt)Bonsai-Events Bonsai-News Impressum und
Datenschutzerklärung