Minoru Bonsai

Bonsai in Heidelberg

Lange Zeit war das legendäre Bonsai-Centrum Heidelberg der Mittelpunkt der deutschen Bonsai-Szene. Namen wie Paul Lesniewicz und Horst Krekeler sind untrennbar damit verbunden und viele Bonsai-Freunde haben seinerzeit die großartige Bonsaisammlung in Heidelberg besucht. Im Jahre 2006 kam des endgültige »Aus« für das ursprüngliche Bonsai-Centrum Heidelberg[1], dem Geburtsort des Bonsai-Club Deutschland e.V.

War's das? - Nein!

Michael Tran

Ein junger Mann aus Hamburg sucht einen Studienplatz. Er entscheidet sich für Heidelberg. Sein persönliches Interesse an Bonsai wird ein - wenn auch untergeordneter - Grund für seine Entscheidung gewesen sein. Michael Tran und seine Bonsai-begeisterten Kommilitonen erleben den Niedergang des Bonsai-Centrums Heidelberg aus nächster Nähe.

Gemeinsam widmen sich die Freunde ihrem Hobby und lernen zusammen sowie voneinander. Die endgültige Schließung des Bonsai-Centrums bereitet ihnen kurzzeitig ein Problem, welches aber schnell gelöst wird: Das Internet hilft bei der Erschließung neuer Lieferanten für Bonsai und Zubehör und bietet sich auch an, um überschüssige Ware wieder auf den Markt zu bringen.

Wachsendes Interesse und erste Erfolge

Das Jahr 2009 bringt für Michael Tran und zwei seiner Freunde die vorerst größte Veränderung: Durch ihren Eifer bei der Gestaltung und Pflege der eigenen Bonsai erregten sie ausreichend Aufmerksamkeit, daß sie nun öfter um Hilfe gebeten werden. Längst beschränken sich ihre Einkäufe nicht mehr nur auf den Eigenbedarf, sondern sie versorgen eine wachsende Gemeinde junger Bonsai-Enthusiasten mit dem benötigten Zubehör.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Seit Aufnahme der Tätigkeit steht bei Minoru Bonsai aber nicht der Handel mit ausgesuchten Bonsai und qualitativ hochwertigem Zubehör im Mittelpunkt. Vielmehr hat sich Michael Tran und sein engagiertes Team neben der Gestaltung und Verfeinerung von ästhetisch ansprechenden Bonsai auch der Vermittlung dieser Fähigkeiten verschrieben. Zahlreiche Seminare mit jahreszeitlich entsprechenden Schwerpunkten werden angeboten. In kleinen Gruppen werden Anfänger und erfahrene Bonsai-Freunde angeleitet, ihre Bäume zu gestalten und ansprechend zu präsentieren.

Michael Tran und das Team von Minoru Bonsai
Michael Tran und sein Team:
Die Menschen hinter Minoru Bonsai[2]

Seit März 2013 präsentiert das Team um Michael Tran Bonsai, Keramik, Zubehör und Kunsthandwerk in Neckargemünd, Alter Bammentaler Weg 10, in der Nähe von Heidelberg. Hier entstand aus einer alten Gärtnerei ein modern anmutender Betrieb mit großzügigen Freiflächen und einem großem Gewächshaus. In angenehmer Atmosphäre vermittelt Michael Tran seine Bonsai-Philosophie auf eine frische, unverbrauchte Art.

Die jeweils aktuellen Termine könnt Ihr auf der Website von Minoru Bonsai  ansehen. Darüber hinaus lassen sich natürlich auch individuelle Workshops für Bonsai-Arbeitskreise vereinbaren.

Aber auch außerhalb der Seminarzeiten stehen die Mitarbeiter von Minoru Bonsai bereit, dem Bonsaifreund mit Rat und Tat zu helfen. Und wenn man einmal nicht selbst Hand an seinen Bonsai legen möchte: Auch vollständige Neu~ und Umgestaltungen kann man bei Minoru Bonsai in Auftrag geben.

Publikationen

Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, daß sich Michael Tran seit 2010 durch diverse Beiträge in »The international Bonsai Magazine« als auch »Bonsai Art« mehr als bundesweite Reputation verschafft hat.

Gestaltung eines Wacholder-Bonsai, Michael Tran
Juniperus chinensis als Bonsai
Gestaltung: Michael Tran[3]

Die Bilder zeigen einen Juniperus chinensis vor und nach der Überarbeitung durch Michael, der zugehörige Artikel »Wacholder, Gin on the rocks: Chinesischer Wacholder im Seki-joju-Stil« ist erschienen in der Bonsai Art 106, Ausgabe März/April 2011.

Hohe Qualitätsansprüche

Der hohe Qualitätsanspruch bei der Gestaltungsarbeit findet seine Ergänzung im Sortiment von Minoru Bonsai. Billige Massenware sucht man hier vergeblich. Michael Tran betont: »Was uns nicht gut genug für unsere eigenen Bonsai ist, das werden wir auch unseren Kunden nicht anbieten.« Die neue Schalenkollektion weist in diesem Zusammenhang deutlich darauf hin, daß Qualitätsdenken nicht unbedingt konservativ sein muß:

Blaue Bonsaischale, Minoru Bonsai
Ist es naß?
Eine der neuen Schalen aus der Kollektion von Minoru Bonsai[4]

Auf den ersten Blick glaubte ich eine nasse Schale vor mir zu haben. Erst ein zweiter, prüfender Blick entlarvt die Sinnestäuschung als Struktur der leuchtend blauen Glasur. Sicher benötigt eine derartige Schale einen sehr ausdrucksvollen Bonsai, aber bei dem großen Angebot an handgemachten Schalen wird sich für jeden Baum ein angemessener Rahmen finden lassen. Am besten nehmt Ihr Euren Bonsai gleich mit, das Team hilft gern nicht nur bei der Auswahl der geeigneten Schale, sondern auch beim fachgerechten Umpflanzen.

[1]
Inzwischen gibt es jedoch auch in Heidelberg wieder Bonsai: Die »Bonsai Zentrum Heidelberg GmbH« unter der Geschäftsführung von Edis Ziegler eröffnete im Mai 2008 ihren Betrieb.
[2]
Bild mit freundlicher Genehmigung von Michael Tran.
[3]
Bild mit freundlicher Genehmigung von Michael Tran.
[4]
Bild mit freundlicher Genehmigung von Michael Tran.
Startseite Suchmaschine Sitemap Grundwissen Bonsaipflege Bonsai-Techniken Bonsai-Werkzeug
und -Zubehör
Bonsai-Literatur Baumschule Kusamono / Shitakusa Pflanzenschutz Kuriosa HändlerportraitsBonsai-Werkstatt FendrichGeßner, Bonsai-ZentrumHans, Manfred
Raritätengärtnerei
Klemend, Bonsai-ZentrumMüller, Bonsai-GartenPieper, Baumschule für BonsaiZhang, Versand von Bonsai-SchalenKempchen (eingestellt)Niedbonsai (eingestellt)Friesenkothen (eingestellt)Bonsai-Events Bonsai-News Impressum und
Datenschutzerklärung